Das Team

 

Begleitet werden die Kinder von insgesamt 18 ehrenamtlichen TeamerInnen, von denen zwei erfahrene TeamerInnen die Leitung des Lagers übernehmen.

Das Julateam zeichnet sich vor allem durch seine bunte Vielfalt aus. So haben wir einerseits jüngere TeamerInnen dabei, die gerade in den letzten Zügen
ihres Abiturs stecken und bis vor kurzem selbst noch Zeltlagerluft aus Sicht eines Teilnehmers schnuppern konnten.

Andererseits fahren aber auch erfahrene TeamerInnen mit, die bereits viele Jahre das Jula begleiten und sich bestens mit der Ferienfreizeit auskennen.

Neben der ehrenamtlichen Arbeit gehen wir TeamerInnen ganz unterschiedlichen Tätigkeiten nach. Von Berufen aus den sozialen Bereichen mit Kindern
bis hin zum studierten Ingenieur oder Mediziner ist alles dabei. Wir sind also ein bunt gemischter Haufen, aber eines haben wir gemein: Wir wollen
zusammen mit Kindern eine schöne Ferienfreizeit erleben.

Wir TeamerInnen sind über die wichtigsten rechtlichen und pädagogischen Grundlagen aufgeklärt.

In der Vorbereitung haben alle TeamerInnen eine Basisschulung durch die Evangelische Jugend Hamburg erhalten, in der wichtige Themen wie Aufsichtspflicht und Kindeswohl im Fokus stehen.

 

 

 

Die Kinderteams


Insgesamt gibt es im Jula vier Kinderteams, die jeweils aus rund 20 Kindern bestehen. Ein Kinderteam wird von vier TemaerInnen betreut. Wir bemühen uns, dass die Anzahl von weiblichen und männlichen TeamerInnen in den Kinderteams ausgeglichen ist.


Es ist uns wichtig  jedes Kind im Blick zu haben und dessen Wünschen und Bedürfnissen gerecht zu werden. Denn es ist unser Ziel, dass jedes Kind unsere Freizeit als eine schöne Zeit erlebt.

So haben wir TeamerInnen stets ein offenes Ohr für die Kinder, um bei kleinen Sorgen und Problemchen weiterzuhelfen. Denn uns ist bewusst, dass eine zweiwöchige Kinderreise auch eine Herausforderung für ein Kind sein kann.

Vielleicht ist es das erste Mal so lange von zu Hause weg. Da kann man schon einmal etwas Heimweh bekommen, oder man findet gerade seine zweite Socke nicht!